logotype
img1
img2
img3
img4
img5

"Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott; ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich erhalte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit."

Wie oft denkst du kommt der Satz “Fürchte dich nicht.” in der Bibel vor?  .... 365 Mal

Gott weiß, dass wir uns vor vielen Sachen fürchten, darum kann man diesen simplen Satz so oft in der Bibel finden. Gott möchte uns jeden Tag im Jahr sagen “Fürchte dich nicht.”. Er möchte uns sagen ich bin bei dir und werde dir helfen.

Das Einzige was wir machen müssen, um seine Hilfe anzunehmen, ist all unsere Ängste ihm zu überlassen und ihm zu vertrauen.


Was sind deine Ängste? (Fange an über kleinen Ängste nachzudenken und dann immer tiefer zu gehen.)

Worueber machst du dir am meisten Sorgen?

Es ist leichter gesagt als getan, Gott seine Ängste und Sorgen zu geben. Jeden Tag aufs Neue muss man lernen ihm zu vertrauen.

Die Beziehung zu Gott kann man mit einer Freundschaft vergleichen, am Anfang weiß man erstmal nicht was man der anderen Person alles sagen kann, aber nach einer gewissen Zeit lernt man sich besser kennen und man vertraut einander immer mehr. Gib Gott jeden Tag ein bisschen mehr von deinem Vertrauen und lasse ihn in mehr und mehr Bereiche deines Lebens.